Abschluss 25/26/27.05

Tja, nun gehts dem Ende entgegen. Mit der Fähre zurück aufs Festland, auf einem Campground eingenistet, und auf 2 Tage Vancouver Besichtigung vorbereitet.
Der erste Tag, Sonntag, war dann auch ganz gemütlich. Zwar haben hier sehr viele Geschäfte auch Sonntags geöffnet, aber es war etwas ruhiger auf den Strassen und in den Geschäften, zumal die Haupt-Touri-Zeit erst noch kommt. Fazit, Vancouver ist eine Gross-Stadt, wie viele andere auch. Eine etwas andere Optik, etwas viel mehr multi-kulti, aber ansonst… Einige ‚mussmanunbedingtgesehenhaben‘ Stationen haben wir durchgemacht, aber überzeugt hat eigentlich nichts.
Montag, nochmals Vancouver, aber diesmal StanleyPark, must see, danke. Ok, war ein gemütlicher Spaziergang im Regen durch den Park, gut gegessen, nass geworden… Tja, im ganzen Park ist übrigens Rauchverbot ($200 Strafe), also wirklich im ganzen Park.
Ansonsten, mit dem Bus fahren ist interessant, die Busfahrer (alle Nationen vertreten, in Surrey vorzugsweise Inder) kennen nur 2 Bewegungsarten, Vollgas oder Vollbremsung. Der SkyTrain fährt ähnlich. Bilder kommen später noch ein paar dazu.

Dieser Beitrag wurde unter Saimaa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.